Plus

Medizin-Historikerin klärt auf: Was die Menschheit aus Pandemien gelernt hat

Die Wiener Medizin-Historikerin Daniela Angetter-Pfeiffer zeigt in ihrem Buch auf, welche Innovationen Österreich Pandemien wie der Pest oder der Cholera zu verdanken hat. Mit erstaunlichen Parallelen zur Corona-Pandemie.

  • Artikel
Die Cholera bewirkte die Versorgung mit hochwertigem Trinkwasser.
© Digital Vision Vectors

Von Nicole Strozzi

Der Handel wurde erschwert und unterlag strengen Hygienebestimmungen. In manchen kleineren Orten Österreichs kam es zu Lebensmittelengpässen. Schulen und Universitäten wurden geschlossen, Badeanstalten und Gasthäuser gesperrt, Gottesdienste durften teilweise im Freien abgehalten werden. Speisen konnten in Gefäßen verkauft werden, mussten allerdings außerhalb der Gaststätten konsumiert werden und Barbiere durften nur eine bestimmte Anzahl an Kunden gleichzeitig in ihr Geschäft lassen.


Schlagworte