Mann nach Absturz in Innsbrucker Einkaufszentrum in Lebensgefahr

  • Artikel

Innsbruck – Der 38-jährige Deutsche, der am Mittwoch in einem Innsbrucker Kaufhaus etwa zehn Meter abgestürzt ist, befindet sich in Lebensgefahr: „Er konnte stabilisiert werden, sein Zustand ist aber kritisch“, sagt Tirol-Kliniken-Sprecher Johannes Schwamberger.

Wie berichtet, hatte sich der Mann gegen 14 Uhr auf den Handlauf der Rolltreppe zwischen dem zweiten und dritten Stock gesetzt. Dann verlor er das Gleichgewicht und stürzte ins Untergeschoß. (TT)


Schlagworte