Telfer Kindergarten „Markt": In Rekordzeit zum neuen Holz-Zubau

Der älteste Telfer Kindergarten glänzt nun wie neu – erweitert um zwei Krippengruppen.

  • Artikel
  • Diskussion
Auch Jana und Jonas, im Bild mit Betreuerin Lena Strigl, gefällt es in den neuen, von viel Holz geprägten Räumen ausgezeichnet.
© Domanig

Telfs – Für alle Beteiligten sei es eine „harte Zeit“ gewesen, nun aber könne man sich über ein echtes Schmuckstück in der Telfer Kinderbetreuung freuen, meinte BM Christian Härting gestern bei der feierlichen Eröffnung des runderneuerten Kindergartens „Markt“. Der älteste Telfer Kindergarten (Baujahr 1950) wurde umfassend saniert und – u. a. um zwei neue Kinderkrippengruppen – erweitert.

Eine gewaltige Herausforderung war dabei der enge Zeithorizont: Der Spatenstich für das Großprojekt (nach Plänen der Architekturhalle) erfolgte erst am 17. Juni. Nachdem die Kinder in den letzten drei Wochen vor Ferienbeginn in Ausweichquartieren „Unterschlupf“ gefunden hatten, wurde ein Teil des Komplexes während der Sommermonate in Holzriegelbauweise komplett neu errichtet – und die Nutzfläche so mehr als verdoppelt.

Über die vielen „warmen Holzelemente“ in den Bewegungs-, Teilungs- und Aufenthaltsräumen freuen sich Ulli Weisskopf, Leiterin des siebengruppigen Kindergartens, und Krippenleiterin Teresa Ladner denn auch besonders. Sie hoben zudem die neue Küche hervor, die „partizipatives Arbeiten“ ermögliche, ebenso den „Spieleflur“ mit verschiedenen Nischen, die von den Kindern aktiv gestaltet werden können. Obwohl etwa die Möbel für die Kinderkrippe erst zwei Tage vor dem Aufsperren eintrafen, gelang ein termingerechter Start mit 154 Kindergarten- und 25 Krippenkindern.

Rund 4,5 Mio. Euro kostete die Neugestaltung, subventioniert von Land und Bund (u. a. aus der Gemeinde-Investitionsmilliarde). Insgesamt habe man in Telfs damit in den letzten zehn Jahren über 10 Mio. Euro in die Kinderbetreuung gesteckt, bilanzierte Härting,

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Mittels Gesangseinlagen und einem viel beklatschten Theaterstück gestalteten die Kinder die Eröffnungsfeier mit, sogar ein kleiner „Doppelgänger“ des Bürgermeisters hatte seinen Auftritt. Dekan Peter Scheiring segnete die neuen Räume. Bei Flohmärkten mit aussortiertem Inventar aus dem „alten“ Kindergarten kamen 511 Euro für den Verein „Telfer helfen Telfern“ zusammen. (md)


Kommentieren


Schlagworte