Plus

Kein Platz für 17 Klienten in Pflegeheim Zams-Schönwies

Nachdem der Gemeindeverband 2020 die Notbremse gezogen hatte, liegt das Ausbauprojekt Zams-Schönwies weiter auf Eis.

  • Artikel
  • Diskussion
Das Heim am Standort Zams zählt 31 Betten. Geplant war ein Ausbau auf insgesamt 80 Betten.
© Wenzel

Von Helmut Wenzel

Zams, Schönwies – Vor zwei Jahren, als ein Vorarlberger Architektenbüro die Ausbaupläne präsentierte, habe er noch auf Licht am Ende des Tunnels gehofft. Inzwischen musste Toni Pircher, Leiter des Seniorenzentrums Zams-Schönwies, seinen Optimismus begraben. An einen raschen Erweiterungsbau, „der absolut dringend nötig wäre“, kann er nicht mehr glauben. Pircher musste aktuell 15 Klienten aus Zams und zwei aus Schönwies, die ihren Lebensabend eigentlich im 1997 eröffneten Haus verbringen wollten, in ein anderes Heim vermitteln. Senioren mit niedriger Pflegestufe haben in Zams so gut wie keine Chance auf einen Heimplatz. Die durchschnittliche Pflegestufe der Heimbewohner sei zuletzt auf 4,8 geklettert.


Kommentieren


Schlagworte