Zwei Skifahrer nach Kollision in Sölden mit Notarzt-Heli in Klinik geflogen

  • Artikel

Sölden – Am Rettenbachgletscher in Sölden ereignete sich am Samstagvormittag abseits des großen Ski-Weltcup-Openings ein Skiunfall. Gegen 10 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Skifahrern. Ein 65-jähriger Deutscher und ein 34 Jahre alter Italiener sind aus bisher ungeklärter Ursache auf der Skipiste kollidiert.

Die beiden Männer wurden laut Polizeiangaben unbestimmten Grades verletzt und mussten mit dem ­Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen werden. (TT.com)

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte