Führerscheinloser mit Kindern im Auto viel zu schnell auf A12 unterwegs

  • Artikel

Innsbruck – Im Zuge von Schwerpunktkontrollen wurde ein 27-jähriger Pkw-Lenker angehalten. Der Österreicher war am Samstagabend auf der Inntalautobahn (A 12) von Kranebitten in Richtung Zirl zu schnell unterwegs. "Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt konnte der Lenker angehalten werden", teilte die Polizei mit.

Der 27-Jährige wird wegen mehrerer Vergehen angezeigt: Wegen Überschreitung der Geschwindigkeitsbeschränkung von 100 km/h um 61 km/h (Toleranz bereits abgezogen), außerdem waren seine Frau und seine zwei und vierjährigen Kinder ungesichert. Der Mann besitzt zudem keine gültige Lenkerberechtigung und die Kennzeichen waren als entfremdet gemeldet. Der Mann gab an, diese über Facebook erstanden zu haben. Die Kennzeichen wurden abgenommen und dem 27-Jährigen die Weiterfahrt untersagt. (TT.com)


Schlagworte