Plus

Gstrein: „Neutralität ist den Österreichern ans Herz gewachsen“

Tirols Militärkommandant Brigadier Ingo Gstrein hält eine „modern interpretierte“ österreichische Neutralität auch in Zukunft für wichtig.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Großer Aufmarsch beim Großen Zapfenstreich gestern am Landhausplatz.
© Rita Falk

Innsbruck –„Zum Zwecke der dauernden Behauptung seiner Unabhängigkeit nach außen und zum Zwecke der Unverletzlichkeit seines Gebietes erklärt Österreich aus freien Stücken seine immerwährende Neutralität.“ Dieser Satz steht in Artikel 1 des Bundesverfassungsgesetzes, das der Nationalrat am 26. Oktober 1955 beschloss. Zehn Jahre später wurde der 26. Oktober zum Nationalfeiertag erklärt.


Kommentieren


Schlagworte