Auto ging am Zirler Berg in Flammen auf

Der Lenker konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Seefelder Straße war vorübergehend komplett gesperrt.

  • Artikel
  • Diskussion
Das Auto brannte komplett aus.
© LIEBL Daniel | zeitungsfoto.at

Seefeld – Am Zirler Berg ist am Dienstagnachmittag ein Auto in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 41-Jähriger gegen 16.30 Uhr bergwärts, als das Fahrzeug im Motorraum plötzlich zu brennen begann. Der Mann konnte sich in Sicherheit bringen, bevor das Auto in Vollbrand stand.

Die Freiwillige Feuerwehr Zirl löschte den Brand, der das Auto komplett zerstörte. Verletzt wurde niemand. Die Seefelder Straße wurde während des Löscheinsatzes komplett gesperrt, danach kam es bis 18.20 Uhr zu wechselseitigen Anhaltungen.

Die Feuerwehr Zirl war mit drei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften ausgerückt, die Rettung mit vier Einsatzkräften. Zudem standen je eine Polizeistreife der PI Zirl und der PI Seefeld im Einsatz. (TT.com)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte