Dreharbeiten zum RTL-Thriller „Grenzgänger“ in Tirol beendet

  • Artikel
  • Diskussion
Liliane Zillner und Jochen Matschke standen für „Grenzgänger“ in den vergangenen Wochen in Tirol vor der Kamera.
© RTL/Stefanie Leo

Innsbruck – In den vergangenen Wochen wurde in Tirol der Thriller „Grenzgänger – Mord in den Alpen“ gedreht. Nun sind die Dreharbeiten beendet, teilte RTL, wo der Film 2022 zu sehen sein wird, gestern mit. Inszeniert wurde „Grenzgänger“ von Ralph Polinski, der zuletzt Robert Dornhelm beim Erfolgsformat „Vienna Blood“ assistierte. Der Film handelt von einem Innsbrucker Polizisten, der beim Versuch, den „Armbrust-Mörder“ zu stellen, selbst in Lebensgefahr gerät. Die Hauptrolle spielt Jochen Matschke. Gedreht wurde vor allem in und um Innsbruck. Cine Tirol, Stadt Innsbruck und Innsbruck Tourismus unterstützten die Produktion. (TT)


Kommentieren


Schlagworte