Auto prallte auf A12 bei Kramsach gegen Lkw-Heck: Lenker eingeklemmt

  • Artikel
  • Video
Die Unfallstelle auf der Inntalautobahn bei Kramsach.
© ZOOM.TIROL

Kramsach – Ein zweiter schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwoch im Unterland auf der Inntalautobahn in Fahrtrichtung Innsbruck ereignet. Kurz vor 17 Uhr fuhr ein 47-jähriger Pkw-Lenker bei Kramsach einem Lastwagen auf, der mit eingeschalteter Warnblinkanlage am Ende eines Staus stand. Das dürfte der Einheimische übersehen haben.

Sein Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls unters Heck des Schwerfahrzeuges geschoben. Der Lenker des Kombis wurde eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften aus dem Wrack geschnitten werden.

Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Der 46-jährige Lkw-Fahrer aus Polen blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (TT.com)

📽️ Video | Lenker fuhr ungebremst auf stehenden Lkw auf


Schlagworte