Plus

Geplantes Tempolimit sorgt in Schwaz für Diskussionen

Ein Radargerät und ein 30er sollen in Schwaz nicht nur Raser einbremsen, sondern den ganzen Verkehr. Manche Mandatare sparen nicht mit Kritik.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Schwazer Grünen Bernd Weissbacher (l.), Hermann Weratschnig und Viktoria Gruber brachten den Antrag für eine Temporeduktion im Stadtgebiet von 40 auf 30 km/h in den Gemeinderat ein.
© Fankhauser

Von Eva-Maria Fankhauser

Schwaz – Was für die einen ein wichtiger Schritt in Sachen Verkehrssicherheit ist, stellt für die anderen eine reine Schikane der Autofahrer dar. Bei kaum einem Thema gehen die Meinungen der Fraktionen im Schwazer Gemeinderat so auseinander wie beim Thema Verkehr. Teils gibt es nicht einmal innerparteilich eine gemeinsame Fahrtrichtung.

Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde zuerst über einen mobilen Blitzer der Stadtgemeinde abgestimmt und 13 Tagesordnungspunkte später zusätzlich über die Forderung der Grünen zur Erstellung eines Verkehrsgutachtens für Tempo 30 in Schwaz. Beide Anträge sorgten teils für Unmut.


Kommentieren


Schlagworte