Sechs Jugendliche verwüsteten unbewohntes Haus in Volders

  • Artikel

Volders – Sechs Jugendliche im Alter von zwölf bis 14 Jahren brachen in der Nacht auf Mittwoch in ein derzeit unbewohntes Haus in Volders ein. Dabei ließen sie Bargeld in zweistelliger Höhe, eine Flasche Wodka und eine Spielkonsole mitgehen und hinterließen eine Spur der Verwüstung.

Die Polizei sprach von einem erheblichen Sachschaden, der derzeit noch nicht beziffert werden könne. Die fünf Burschen und das Mädchen seien amtsbekannt. "Nach Lage des Tatorts und der Tatumstände hatte man schon einen konkreten Verdacht", teilte die Exekutive mit. Berichte an die Staatsanwaltschaft Innsbruck und die Bezirkshauptmannschaft folgen. (TT.com)


Schlagworte