Hayböck drei Wochen nach OP wieder auf den Beinen

  • Artikel
  • Diskussion

Linz – Skispringer Michael Hayböck hat drei Wochen nach seiner Bandscheiben-Operation wieder mit leichter Bewegung begonnen. Spaziergänge und vorsichtiges Rumpftraining werden von intensiverer Physiotherapie begleitet, verlautete sein Management am Donnerstag. Der 30-jährige Oberösterreicher will bald wieder ins Training einsteigen, hieß es drei Wochen vor dem Auftakt der Olympia-Saison.

"Ich bin froh, dass ich nicht mehr so viel liegen muss und mich endlich wieder mehr bewegen darf", meinte Hayböck. Er habe sich zuletzt in viel Geduld üben müssen. "Umso mehr freue ich mich jetzt auf die nächsten Schritte in der Reha und ab sofort auch über einen deutlich aktiveren Alltag. Natürlich muss ich nach wie vor bei jeder Bewegung auf einen geraden Rücken achten und beugen oder heben sind noch nicht erlaubt." Immer in Absprache mit seinem Arzt versuche er, die nächsten Entwicklungsschritte zu machen. "Und da bin ich auf einem guten Weg." (APA)

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte