Plus

Fließ statt Flirsch: Postmusikanten bogen zum falschen Begräbnis ab

Der Postmusik ist ein Missgeschick passiert. Die Musikanten haben zwei Gemeinden verwechselt und bei der falschen Beerdigung gespielt.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Postmusik bei einem Auftritt 2019. Eine Abordnung hat sich Anfang September im Oberland verfahren – das sorgt nun für Spott.
© Postmusik Tirol

Von Matthias Reichle

Fließ, Flirsch – War es nun Fließ oder doch Flirsch? Anfang September machte sich eine Abordnung der k. und k. Postmusik Tirol auf dem Weg in den Bezirk Landeck. In der Arlberggemeinde Flirsch war eine langjährige Postmitarbeiterin verstorben, bei deren Begräbnis die Musikanten spielen sollten.

Doch so weit kam es nicht. Die Truppe bog nämlich vor Landeck falsch ab, statt ins Stanzertal fuhren die Musikanten in die 28 Kilometer von Flirsch entfernte – aber durchaus ähnlich klingende – Gemeinde Fließ.

Spätestens da sollte ihnen der Fehler eigentlich aufgefallen sein. Doch zu ihrem Unglück fand auch in Fließ zeitgleich am Nachmittag um 14 Uhr ein Begräbnis statt. Die Bläser glaubten sich am richtigen Ort, nahmen Aufstellung und gaben ihr Bestes.


Kommentieren


Schlagworte