Drei Büffel nach Kollision mit Pkw im Salzburger Flachgau tot

  • Artikel

Straßwalchen – Eine Autolenkerin ist am Donnerstagabend auf der Mondsee Straße (B154) im Gemeindegebiet von Straßwalchen (Flachgau) mit fünf auf der Straße stehenden Büffel kollidiert. Wie die Polizei berichtete, verstarben beim Zusammenstoß drei der Tiere. Ein Büffel wurde verletzt, ein weiterer kam unbeschadet davon. Die Tiere gehörten zu einem Wanderzirkus, der derzeit in der Gemeinde gastiert. Die Büffel dürften dabei von unbekannten Tätern aus ihrem Gehege freigelassen worden sein.

Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet und ersucht Zeugen welche die Tat beobachten haben oder sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizeiinspektion Straßwalchen zu melden. Die 54-jährige Autolenkerin und ihr Beifahrer blieben beim Zusammenstoß unverletzt. Am Fahrzeug entstand aber erheblicher Sachschaden. Die verendeten und überlebenden Tiere wurden nach dem Unfall von den Besitzern abgeholt. Der Wanderzirkus war seit 22. Oktober vor Ort. (APA)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte