Plus

Innenministerium über Krisenzentrum: „Wollen uns nicht einbunkern“

Krisensicherheitsgesetz: Vertreter des Innenministeriums erläutern die Pläne der türkis-grünen Regierung zum „Bundeslagezentrum“.

  • Artikel
  • Diskussion
Architektenentwurf für einen Teil des „Bundeslagezentrums“, das die Regierenden für Krisenfälle einrichten werden.
© APA/Wehofer Achitekten

Von Karin Leitner

Wien – Ein „Krisensicherheitsgesetz“ wollen die regierenden Türkisen und Grünen. Im koalitionären Programm haben sie dieses Ansinnen fixiert. Für Krisenfälle – von einer Pandemie über einen Blackout und einen Terroranschlag bis zu einem Cyberangriff oder AKW-Unfall – solle man gerüstet sein. Am Nationalfeiertag wurde der legistische Entwurf präsentiert, nun gibt es von Vertretern des Innenministeriums Details zum „Bundeslagezentrum“.


Kommentieren


Schlagworte