Veranstaltungszelt traf Mann in Innsbruck am Kopf: 81-Jähriger verstorben

In der Museumstraße kippte am Samstag ein Zelt aufgrund von starken Windböen um und traf einen 81-Jährigen am Kopf. In der Nacht auf Montag erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

  • Artikel

Innsbruck – Ein tragischer Unfall mit einem Veranstaltungszelt ereignete sich am Samstag in Innsbruck. Während der Veranstaltung vor dem Landesmuseum wurde das Zelt durch eine starke Windböe angehoben und kippte um.

Es traf einen 81-jährigen Österreicher – der freiwillig bei der Veranstaltung mitgearbeitet hatte – mit voller Wucht am Kopf. Der Pensionist erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch die Rettung in die Klinik Innsbruck gebracht. In der Nacht auf Montag erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Laut Polizei stieß das Zelt außerdem eine unbekannte Passantin um. Sie wird gebeten, sich unter folgender Nummer zu melden: Tel. 059133/75333. (TT.com)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte