Ehrenamtlicher Einsatz im Kaunertal gewürdigt

Die Gemeinde Kaunertal holte acht langjährig engagierte Bürger vor den Vorhang.

  • Artikel
  • Diskussion
Ehrungsfeier kürzlich im Kaunertalsaal: Rosa Lentsch, Gerhard Larcher, Vroni Praxmarer (v. l.).
© Wenzel

Kaunertal – „Wir haben viele Leute im Tal, die seit vielen Jahren ehrenamtlich engagiert sind und besondere Leistungen vollbracht haben“, hob Bürgermeister Pepi Raich kürzlich beim „Tag der Ehren“ im festlichen Kaunertalsaal hervor. „Leute, die etwas leisten, müssen oft auch Kritik einstecken. Aber für die Gemeinde ist es wichtig, dass es Leute gibt, die anpacken“, sagte der Bürgermeister. „Freiwillige Leistungen sind ein Mehrwert für die Lebensqualität in unserer Dorfgemeinschaft.“

Zunächst standen verdiente Vereinsmitglieder, etwa von Musikkapelle, Schützenkompanie und Bergrettung, im Rampenlicht. Am Ende und Höhepunkt des Abends verlieh der Bürgermeister das Ehrenzeichen an acht Bürger und rückte deren Leistungen ins rechte Licht.

Rosa Lentsch, zwei Perioden Ortsbäuerin und Marketenderin, habe Pflegebehelfe für die Gemeinde angeschafft. Ebenfalls in der bäuerlichen Standesvertretung aktiv war Gebietsbäuerin Sabine Praxmarer. Zudem habe sie sich im Sozialausschuss der Gemeinde engagiert. Eine Urkunde gab es auch für Vroni Praxmarer, sie war über Jahre als Pfarrsekretärin ehrenamtlich tätig.

Auf der Visitenkarte von Erwin Eckhart steht: Einsatz bei der Feuerwehr, Bergrettung und beim Kaunertal Opening. Touristiker Hubert Larcher investierte seine Freizeit in den Skiklub und in die Schützenkompanie. Dem Vereinsleben und der Mühlbach Musi verpflichtet sah sich Gerhard Larcher. Sein Bruder Peter engagierte sich u. a. bei Musikkapelle und Feuerwehr. Nicht fehlen durfte schließlich Schützenhauptmann Franz Schmid. „Sein Kommando hallt vom Kaunertal bis nach Prutz“, hatte Bundespräsident Van der Bellen bei anderer Gelegenheit festgestellt. (hwe)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte