Rikscha-Trip von Tirol nach Wien brachte 34.000 Euro für guten Zweck

  • Artikel
  • Diskussion
In Wien durften Reini Happ (hinten, 3. v. l.) und sein Team sogar ins Allianz-­Stadion einziehen, von Rapid kam ein 1000-Euro-Scheck.
© Benefizverein

Innsbruck, Inzing – „Unsere Erwartungen haben sich mehr als erfüllt“: Reini Happ, Obmann des gleichnamigen Benefizvereins, ist die Dankbarkeit anzuhören. Gemeinsam mit drei Vereinsmitgliedern hat er sich binnen acht Tagen ca. 677 km weit von Tirol nach Wien gekämpft – und zwar mit einer selbstgebauten Laufrikscha, die abwechselnd gezogen wurde, und zwei Fahrrädern.

Sinn der Strapazen war es, Spenden für den zehnjährigen Elias aus Inzing zu sammeln, um so eine teure Spezialtherapie zur Behandlung seiner schweren Muskelerkrankung mitfinanzieren zu können. Das ist eindrucksvoll gelungen: Knapp 34.000 Euro kamen dank einer Vielzahl an Partnern und Spendern zusammen. „Unser Ziel war es, mindestens eine Therapieeinheit zu finanzieren, jetzt sind es dreieinhalb“, zeigt sich Happ begeistert.

Auch der Trip von Tirol über Bayern und dann die Donau entlang bis Wien sei ein tolles Erlebnis gewesen, meint Happ. Start war in Inzing, wo die Gemeinde ein Benefizfrühstück organisierte, das gleich 1500 Euro einbrachte. Auch unterwegs fand man immer wieder Unterstützer, von der „Knappenkuchl“ in Schwaz, die gegen freiwillige Spenden Gulasch und Bier ausgab (1600 Euro waren das Ergebnis), bis hin zu Leuten, die spontan kleinere Spenden beisteuerten. „Überall waren die Menschen extrem freundlich und hilfsbereit.“

Großzügige Spenden kamen nach einem Aufruf Happs von den Mitarbeitern der Firma Swarovski. Prominente Unterstützung per Videobotschaft leisteten auch Musiker wie Marc Pircher, Gregor Glanz oder Gilbert. In Innsbruck traf die Rikscha-Truppe zufällig sogar auf den deutschen TV-Star Wigald Boning. Höhepunkt war dann der Empfang in Wien: Dompfarrer Toni Faber spendete den Segen und leitete ein gemeinsames Gebet für Elias. Zum Finale durften Happ und sein Team vor dem Rapid-Heimspiel gegen den LASK ins Allianz-Stadion einziehen, empfangen von Präsident Martin Bruckner und Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic. (md)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte