Auto und Linienbus kollidierten in Hall, drei Personen leicht verletzt

Bei dem Zusammenstoß wurden Auto und Bus schwer beschädigt. Der 58-jährige Busfahrer, der 48-jährige Autofahrer sowie sein 23-jähriger Beifahrer wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

  • Artikel
Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.
© ZOOM.TIROL

Hall in Tirol – Bei einem Verkehrsunfall im Bereich des Unteren Stadtplatzes in Hall sind am Mittwochabend drei Personen leicht verletzt worden. Gegen 19.15 Uhr kam es auf der Hauptkreuzung aus bisher noch unbekannter Ursache zur Kollision zwischen einem Linienbus und einem Pkw. Weil der Bus gerade eine Werksfahrt absolvierte, waren keine Passagiere an Bord.

Zu dem Zusammenstoß war es gekommen, als ein 48-jähriger Bosnier mit seinem Auto auf der Pfannhausstraße in Richtung Westen unterwegs war. Als Beifahrer war sein 23-jähriger Sohn mit im Auto. Zur gleichen Zeit wollte ein 58-jähriger Österreicher mit dem Bus in die B 171a nach links abbiegen. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus Hall eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Aufräumungsarbeiten kam es im Bereich des Unteren Stadtplatzes zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, da der Unfall mitten in der Kreuzung passiert war und der Bus zunächst nicht aus dem Kreuzungsbereich entfernt werden konnte. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte