Plus

Uli Brée im TT-Interview: Mit Stöckelschuhen aus der Schublade

Der „Vorstadtweiber“-Schöpfer Uli Brée legt mit „Du wirst mich töten“ seinen ersten Roman vor. Ein Gespräch über Zuckerschock nach schönen Sätzen, ins Leben gestochene Gänse und seine neue TV-Serie „Aus die Maus“.

  • Artikel
  • Diskussion
Uli Brée zählt zu den erfolgreichsten und aktuell gefragtesten Drehbuchautoren des deutschen Sprachraums. In Mieming hat er inzwischen seine eigene Filmproduktionsfirma gegründet.
© Rudy De Moor

In den „Vorstadtweibern“ tauchte die Mordermittlerin Tabata Goldstaub als Nebenfigur auf. Nun haben Sie sie zur Protagonistin Ihres ersten Romans gemacht. Warum?

Uli Brée: In der Serie konnte ich die Figur nicht so erzählen, wie ich sie sah. Ein Frau ohne Empathie, die im Umgang mit anderen Menschen Grenzen überschreitet, das geht nicht. Ich musste sie dem Format anpassen. Mit dem Roman kann ich zu dieser düsteren, heftigen Figur zurückkehren.


Kommentieren


Schlagworte