Lumagica, Premierentage, Kabarett und Musik: Das ist am Wochenende los in Tirol

Erste Advent-Veranstaltungen, Konzerte, Kabaretts, ein Familien-Spieletag und die Premierentage mit zeitgenössischer Kunst – in Tirol wird am Wochenende wieder buntes Programm geboten. Die besten Events im Überblick.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Konstantin Wecker in Schwaz, Lumagica im Innsbrucker Hofgarten und Alma im Treibhaus: Drei von vielen Veranstaltungen, die am Wochenende in Tirol stattfinden.
© imago/MK Illumination/Daliah Spiegel

Innsbruck – Es lässt sich nur mehr schwer leugnen: In Tirol ist der Winter im Anmarsch. Neben dem ersten Schnee in den Tälern machen sich im Tiroler Event-Kalender mit Lumagica, dem Fischerhäusl-Glühweinstand und dem Silzer Krampusball die ersten Advent-Vorboten breit.

Wer auf Weihnachtsstimmung noch keine Lust hat, kann sich am kommenden Wochenende etwa mit kubanischen und brasilianischen Rhythmen in den Sommer zurückträumen, bei diversen Kabaretts die Lachmuskeln trainieren, zeitgenössischer Kunst frönen oder auf eine musikalische Zeitreise ins Innsbruck der 80er gehen. Auch für die Kleinen ist einiges dabei. Die Events des Wochenendes im Überblick:

📅 FREITAG (5. November)

Futterkutter Kochbuch Release Party in Innsbruck: Das laut Falstaff beste Streetfood Tirols gibt's jetzt auch zum Nachkochen: Die „Kapitäne“ vom Futterkutter haben ein Kochbuch herausgebracht. Der Release wird am Freitag ab 15 Uhr am Kutter (Franziskanerplatz) mit Drinks, Kostproben und Kuchen gefeiert. Das Kochbuch gibt es dort zu kaufen und zu gewinnen. Infos >> HIER

Die Gerichte im Glas können jetzt auch nachgekocht werden.
© Franz Oss Photography

Kunsthandwerksmarkt in Innsbruck: Egal ob man schon auf der Suche nach den ersten Weihnachtsgeschenken ist oder sich einfach nur selbst etwas Schönes gönnen will – beim Kunsthandwerksmarkt in der Markthalle ist wohl für alle was dabei. Künstlerinnen und Designer bieten ein vielfältiges Angebot an Schmuck, Mode, Genähtem, Gefilztem, Praktischem und Außergewöhnlichem. Der Markt findet von 14 bis 18 Uhr statt. Einen weiteren Termin gibt's am 3. Dezember. Infos >> HIER

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Markus Koschuh: Oben ohne in Jenbach: Kabarettist Markus Koschuh ist mit seinem Programm „Oben ohne“ ein Publikumsmagnet gelungen. Koschuh tischt dabei eine Mischung aus Gags und Lustbarkeiten aus dem ersten Corona-Halbjahr auf. Am Freitag findet der einzige Termin im Tiroler Unterland statt. Infos >> HIER

Nudeln und Klopapier: Markus Koschuh „Oben ohne“.
© Thomas Böhm Photographie Imst

Ilse Aichinger zum 100. Geburtstag im Treibhaus: Zum 100. Geburtstag und zum 5. Todestag (1. bzw. 11. November) der Grand Dame der österreichischen Literatur inszeniert Thomas Lackner Ilse Aichingers „Spiegelgeschichte“ mit Elisabeth de Roo und Bernd Haas. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr, Infos und Tickets >> HIER

Jane Bunnett & Maqueque im Treibhaus: Die kanadische Querflötistin und Sopransaxofonistin Jane Bunnett haben sich mit Maqueque ein Ensemble aus herausragenden kubanischen Musikerinnen zusammengestellt. Der energetische Mix aus rhythmusgetriebenem Jazz und afrokubanischen Melodien ist inzwischen fixer Bestandteil der nordamerikanischen Jazzszene. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, Infos und Tickets >> HIER

📽️ Video | Jane Bunnett & Maqueque – „Café Pilon“

Bachs Wegbereiter im Ferdinandeum: Die international renommierte Barockgeigerin Annegret Siedel zeigt in ihrem Solo-Recital „Bachs Wegbereiter – Musik für Violine solo von Westhoff, Biber, Bach u. a.“ eindrucksvoll, dass Bach in seinen Solowerken an eine große Tradition solistischer Violinmusik anschließt. Das Programm umfasst Raritäten ebenso wie zentrale Werke der Geigenliteratur. Um 19 Uhr im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum. Infos >> HIER

15. Saitenspiele Hall: Zum 15. Mal sind die Haller Saitenspiele den Geheimnissen der akustischen Gitarre im stilvollen Ambiente der Burg Hasegg auf der Spur. Konzerte finden an drei Abenden im November statt (5., 12. und 20.). Den Auftakt machen am Freitag Guanduo. Das Duo steht für brasilianische Musik mit Einflüssen aus der Klassik, gespielt auf siebensaitigen Gitarren. Infos und Tickets >> HIER

15. Internationale Käsiade: Der Verband der Käserei- und Molkereifachleute, eine Vereinigung österreichischer und europäischer Käserei-Fachleute, veranstaltet in Hopfgarten im Brixental die 15. Internationale Käsiade. Die Käsiade ist ein Wettbewerb von Käserei- und Molkereispezialisten aus dem In- und Ausland, die ihren Käse von einer international besetzten Jury beurteilen lassen. Am Freitag ist die Veranstaltung für die Öffentlichkeit zugänglich und es gibt den ganzen Tag Programm. Von 10 Uhr bis 12 Uhr: Radio U1, Livesendung aus der Salvena, ab 20 Uhr: Käse- und Weinpräsentation mit Weinverkostung für Konsumenten und Gastronomie mit musikalischer Umrahmung. Infos und Tickets >> HIER

📽️ Video | Guanduo

📅 FREITAG & SAMSTAG (5. & 6. November)

Premierentage 2021 in Innsbruck, Hall und Schwaz: Premierentage Nummer 22: Das von Innsbrucker, Haller und Schwazer Kunstorten ausgerichtete Festival für zeitgenössische Kunst wurde am Donnerstag eröffnet, noch bis Samstag gibt es verschiedenste Events (von Vernissage bis Kino) im Halbstundentakt. Programm >> HIER

Saxhotline nach Art des Hauses in Landeck: Die Instrumentalisten der Saxhotline, ein Ensemble der Stadtmusikkapelle Landeck, servieren am Freitag ab 19 Uhr in der Zone82 „musikalische Gerichte nach Art des Hauses“. Bekannte Melodien aus verschiedenen Genres werden individuell interpretiert. Wahlweise wird dazu ein 3-Gänge-Menü aus Mr. John’s Küche serviert. Am Samstag gibt es eine Zusatzvorstellung. Infos >> HIER

iBUS Soliparty in der p.m.k.: Seit 2013 ist die Innsbrucker Einrichtung iBUS in der Beratung und Unterstützung von SexarbeiterInnen tätig und setzt sich für eine Entkriminalisierung von Sexarbeit und gegen Diskriminierung ein. Am Freitag findet in der p.m.k eine Soliparty mit Musik (Gufonero aus dem Trentino, Bicycle Terror aus Graz, Spinner aus München) und Performance (Sexarbeits-Aktivistin Liad Hussein Kantorowicz) statt. Die Einnahmen des Abends werden zur Aufrechterhaltung von iBUS verwendet. Beginn: 21 Uhr, Infos >> HIER

📅 FREITAG bis SONNTAG (5. bis 7. November)

Lumagica in Innsbruck: Im vergangenen Jahr zählte Lumagica in Tirol zu den Hauptattraktionen der Weihnachtszeit und konnte Tausende Besucherinnen und Besucher begeistern. Heuer ist der magische Lichterpark das Highlight der Innsbrucker Bergweihnacht und wird diese ab Freitag „einleuchten“. Der Lichterpark im Hofgarten ist bis zum 9. Jänner täglich (außer Heiligabend) von 17.30 bis 22 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 20.30 Uhr. Infos und Tickets (Ermäßigung für TT-Clubmitglieder) >> HIER

Der Hofgarten erstrahlt wieder in magischem Glanz.
© Vanessa Rachlé

Fischerhäusl Glühweinstand: Wer den Advent kaum erwarten kann (oder einfach nur gern alkoholische Heißgetränke trinkt) hat mit dem Glühweinstand vor dem Fischerhäusl in der Innsbrucker Altstadt seit Mittwoch wieder einen „Place to be“. Der Stand ist täglich von 16 bis 22 Uhr geöffnet, bis 19 Uhr gibt's Happy Hour.

Alp-Con Snow Tour im Metropol: Lust auf eine Reise zu atemberaubenden Naturschauplätzen dieser Erde? Auf der Alp-Con Cinema Tour werden Filme über Athleten gezeigt, die sich in entlegenen Winkeln auf die Suche nach neuen Herausforderungen begeben. Bis inklusive Dienstag werden im Innsbrucker Metropol Kino jeweils ab 18.30 Uhr zwei Filme für Powder-Freaks gezeigt. Infos >> HIER

📽️ Video | Teaser Alp-Con Cinema Tour

Agro Alpin Landwirtschaftsmesse: Eine der wichtigsten Fachmessen für Land- und Forsttechnik in Österreich hat ihre Zelte am Messegelände aufgeschlagen. Die Messebesucher haben noch bis Sonntag die Möglichkeit, sich bei mehr als 300 Ausstellern über Themen wie Landtechnik, Stallbau oder Milchwirtschaft zu informieren. Infos >> HIER

📅 SAMSTAG (6. November)

Es lebt die Höttinger Au: Die Initiative Stadtteiltreff Höttinger Au lädt zum nachbarschaftlichen Austausch bei Suppe, Punsch und Live-Musik in die für den Autoverkehr gesperrte Amberggasse. „Lonesome Jim and his Mean Machine“ sorgen für musikalische Unterhaltung und laden zum gemeinsamen Jammen und beim Lachyoga kommt das Zwerchfell ordentlich in Schwung. Das Fest findet von 12 bis 16 Uhr statt. Infos >> HIER

Handpuppenführung: Schatzsuche im Zeughaus: Der Mauswurf Stanislaus von Schurf, ein eigenwilliger Museumsbewohner, begegnet Lucia Garfunkel, der Elektrikerin im Zeughaus. Gemeinsam mit den Kindern entdecken die beiden die Welt des Museums. Auf dem Weg zu den schönsten Schätzen erzählt Stanislaus spannende Geschichten über die Entdeckung von Salz, Silber und Bergkristall. Beginn: 15 Uhr, Infos >> HIER

Mit Handpuppe Stanislaus können die Kinder das Zeughaus erkunden.
© Zeughaus/Wolfgang Lackner

Mary Poppins Tanztheater für Kinder in Innsbruck: Supercalifragilisticexpialigetisch – dieses Wort entführt Groß und Klein in die kunterbunte Welt von Mary Poppins, eine Welt voller Überraschungen und Abenteuer. Das Tanztheater im Theater InnStanz ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Beginn ist um 17 Uhr. Infos >> HIER

Tiffany Innsbruck Revival-Party Vol. 3: Gemma Tiffany? Das „Tiffany“ war in den 80ern eine angesagte Disco in Innsbruck. Im Congress findet nun die bereits dritte Revival-Party statt. DJ Navajo, seinerzeit Resident DJ im „Tiffany“, mixt den Sound von damals, DJ Martin Toller unterstützt ihn bei der musikalischen Zeitreise. Infos >> HIER

Alma im Treibhaus: Alma haben der traditionellen Volksmusik ein modernes, lässiges Gewand übergeworfen ohne sie zu verkleiden: Die in Wien beheimateten Musikerinnen und Musiker spielen Geige, Bass und Akkordeon, sie singen und jodeln. Das Repertoire reicht von Polka bis Walzer. Beginn: 19.30 Uhr, Infos und Tickets >> HIER

Alma bringen moderne Volksmusik ins Treibhaus.
© Daliah Spiegel

Silzer Krampusball: Teuflisches Treiben herrscht am Samstag ab 19 Uhr im Gemeindesaal Silz, wenn der örtliche Krampusverein zum Ball lädt. Für Speis und Trank ist gesorgt, für die musikalische Unterhaltung sorgen die Grubertaler. Infos >> HIER

Konstantin Wecker im SZentrum Schwaz: „Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen", sagt Liedermacher Konstantin Wecker. Die Gäste seines Solo-Programms „Solo zu zweit“ erwartet ab 20 Uhr im Stadtsaal Schwaz ein Abend geprägt von Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand – und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Infos und Tickets >> HIER

📽️ Video | Konstantin Wecker – „Solo zu zweit“

Die Wellküren im Stromboli: Moni, Burgi und Bärbi Well stehen für die weibliche Synthese aus Volksmusik und Kabarett. Die Schwestern führen seit 35 Jahren von Bayern aus unter schweren Bedingungen (Strauß, Stoiber, Söder) ihren Kampf für Freiheit, Gleichheit und Schwesterlichkeit. Auch der Lockdown-Marathon konnte den Wellküren keinen Maulkorb verpassen. Das Programm „Des werd scho wieder“ beginnt um 20 Uhr, Infos >> HIER

Martin Frank im Stadtsaal Kufstein: „Einer für alle – Alle für keinen“ heißt das dritte Solo-Programm von Martin Frank. Denn wie sonst beschreibt man eine Welt, in der ein Mädchen gegen den Klimawandel kämpft und dafür von erwachsenen Menschen angefeindet wird? Ab 20 Uhr sinniert der Niederbayer frech bis bitterböse über unser teils absurdes Leben auf dieser Erde. Infos >> HIER

📅 SONNTAG (7. November)

Familien-Spieletag im Komma Wörgl: Zum vierten Mal veranstalten der Verein Komma Kultur und die Spielbörse der Diözese Innsbruck einen Tag für Familien, die gerne gemeinsam Brettspiele spielen. Die Besucher können Neuheiten und traditionelle Spiele nach Lust und Laune ausprobieren und sich von den Spielepädagogen der Spielbörse erklären lassen. Bei Turnieren gibt es Preise zu gewinnen. Der Spieletag beginnt um 13 Uhr, der Eintritt ist frei. Infos >> HIER

Haller Münzbörse: Freundinnen und Freunde der Numismatik (für alle Unwissenden: Münzkunde) sind am Sonntag im Kurhaus Hall an der Richtigen Adresse. Bei der 12. Haller Münzbörse dreht sich alles um Münzen von der Antike bis zur Neuzeit, Medaillen, Orden, Banknoten, Sammlerzubehör und Fachliteratur. Beginn: 9 Uhr, Infos >> HIER

Aus der Zeit gefallen im Ferdinandeum (Bibliothek): Zum letzten Mal in diesem Jahr machen sich Schriftsteller Christoph W. Bauer und der Bibliothekar Roland Sila in der Bibliothek des Landesmuseums auf die Suche nach Persönlichkeiten, die aus der Zeit gefallen sind. Deren Lebensgeschichten, die heute nur noch den wenigsten bekannt sind, treffen auf Objekte aus den reichhaltigen Sammlungen der Bibliothek. Eintritt frei, Beginn: 11 Uhr. Infos >> HIER

Wolf! im Stromboli: Einer ruft: Wolf! War da ein Wolf? Oder war es nur eine Lüge? Aber warum sollte jemand Wolf rufen, wenn da gar kein Wolf ist? Was hätte er davon? Wahrheit und Lüge sind manchmal nicht so leicht zu unterscheiden. Die Parabel über Fake News und Fakten – eine Koproduktion der Plaisiranstalt mit Theater praesent – ist für Kinder ab acht Jahren geeignet. Beginn: 15 Uhr, Infos und Tickets >> HIER (ema/TT.com)


Kommentieren


Schlagworte