Familie Heusser sammelt auch heuer Weihnachtspakete für Moldawien

  • Artikel
  • Diskussion
Seit vielen Jahren bringen die Imster um Willi Heusser mit ihrer Weihnachtsaktion Kinderaugen zum Leuchten.
© Heusser

Imst – Seit „wohl 18, 20 Jahren“, sagt Willi Heusser, werde die Aktion durchgeführt. Unter dem Motto „miteinander teilen“ sammelt die Imster Gemeinde der Evangelikalen Kirche auch heuer in und um Imst Weihnachtspakete für Kinder, Frauen und Männer und sendet diese dann in einem Lkw in ein osteuropäisches Land. Nach Albanien, Polen und der Ukraine ist seit einigen Jahren Moldawien das Ziel der Reise.

Vom 8. bis 27. November werden bei Familie Heusser in Imst (Am Rofen 40, Tel. 05412/68120) bzw. bei Familie Braunhofer in Roppen (Bischlang 20, Tel. 0664/73718 661) Kartons angenommen. Für Kinder sollten sie in Geschenkpapier eingehüllt und angegeben werden, für welches Alter und Geschlecht der Inhalt zusammengestellt wurde. Die Pakete dürfen weder Fleisch noch Medikamente, Alkohol oder abgelaufene Waren beinhalten. Der Transportbeitrag pro Schachtel beträgt 3,50 Euro. „Wir haben in all den Jahren wohl schon 10.000 Geschenke geliefert“, so Heusser. (pascal)


Kommentieren


Schlagworte