Mann in Innsbruck durch Faustschlag schwer verletzt: Zeugen gesucht

Nach dem Vorfall in der Nacht auf Samstag, bei dem ein 28-Jähriger schwer verletzt wurde, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

  • Artikel

Innsbruck – Ein Streit zwischen einem 17-Jährigen und einem 28-Jährigen endete in der Nacht auf Samstag in der Innsbrucker Klinik. Laut Polizei kam es gegen 0.15 Uhr in der Angerzellgasse zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. Daraufhin versetzte der jugendliche Afghane dem Österreicher einen so kräftigen Faustschlag ins Gesicht, dass dieser einen mehrfachen Kieferbruch erlitt.

Der 28-Jährige wurde schwer verletzt in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Der alkoholisierte und ebenfalls verletzte 17-Jährige flüchtete zunächst, die Polizei konnte ihn jedoch kurz darauf festnehmen. Er wurde ins Polizeianhaltezentrum überstellt und später in die Justizanstalt eingeliefert.

Update (Sonntag): Während der verbalen Auseinandersetzung und auch bei dem Faustschlag soll sich eine weibliche Person am Tatort aufgehalten haben. Diese oder andere Personen, die die Tat beobachten konnten, werden ersucht, sich an die Polizeiinspektion Innsbruck Saggen (Tel. 059133/7589) oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte