Pkw-Lenker überschlug sich in Wildermieming: Kontrolle verloren

Ein 77-jähriger Österreicher geriet über den Fahrbahnrand. Er konnte noch zurücklenken, dann stellte sich das Fahrzeug jedoch quer und überschlug sich. Der Mann und seine Beifahrerin wurden ins Krankenhaus gebracht.

  • Artikel
Das Auto wurde bei dem Unfall zerstört.
© Zeitungsfoto.at

Wildermieming – Bei einem Unfall ist es am Samstagvormittag zum Überschlagen eines Pkw gekommen. Gelenkt worden war der Wagen von einem 77-Jährigen. Das Auto war gegen 10.15 Uhr auf der Mieminger Straße von Telfs kommend Richtung Mieming unterwegs, berichtet die Polizei. Der Lenker, ein Österreicher, geriet rechts über den Fahrbahnrand hinaus. Warum, ist unklar.

Der Mann konnte demnach noch zurück auf die Fahrbahn lenken. Das Fahrzeug geriet jedoch ins Schleudern, stellte sich quer und überschlug sich. Das Auto kam schließlich auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Die Insassen, der Mann und seine Ehefrau (70) konnten das Wrack mit Hilfe der Rettungskräfte verlassen. Die beiden wurden in die Klinik Innsbruck gebracht. Wie es ihnen geht, ist unbekannt.

Die Mieminger Straße war vorübergehend gesperrt. Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Wildermieming mit zwei Fahrzeugen und elf Personen, die Freiwillige Feuerwehr Telfs mit vier Fahrzeugen und 15 Personen sowie die Rettung mit zwei Fahrzeugen, einem Notarzt und einem Einsatzleiter. (TT.com)


Schlagworte