Stark alkoholisierte Autolenkerin prallte in Innsbruck gegen Ampelanlage

  • Artikel

Innsbruck – Auf der Amraserstraße in Innsbruck verunfallte in der Nacht auf Sonntag eine 28-jährige Lenkerin mit ihrem Pkw. Die Frau war gegen 03.50 Uhr auf der Amraserstraße stadtauswärts unterwegs, als sie im Bereich der Kreuzung mit der Defreggerstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und gegen eine Ampelanlage prallte.

Das Auto der Frau kam nach etwa 20 Metern auf der Fahrbahn zum Stillstand, die Ampel wurde komplett zerstört.

Die 28-Jährige wurde durch den Unfall nur leicht verletzt und stieg selbst aus dem Pkw aus. Sie wurde mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Ein dort durchgeführter Alkomattest verlief positiv. Die Frau war laut Polizei stark alkoholisiert. (TT.com)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte