Plus

Schwung auf Schwung mit Brem: Parallel-Event bleibt das Sorgenkind

Mit dem Wochenende in Lech/Zürs startet die Weltcupsaison endgültig. Ab jetzt: kein Wochenende mehr ohne Skirennen. Das Teilnehmerfeld beim Parallel-Rennen ist allerdings minimiert.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Parallel-Events bleibt Argumente für seine Berechtigung weiter schuldig.
© GEPA pictures/ Thomas Bachun

Von Eva-Maria Brem

Allein der Termin ist für Rennläufer eine Herausforderung. Speed-Spezialisten und jene mit Ambitionen in diesem Bereich sind längst in den USA, um sich auf die Nordamerika-Rennen vorzubereiten, aber auch um überhaupt noch hochwertige Abfahrts- und Super-G-Trainings abspulen zu können. Die meisten Slalomdamen hingegen wären schon lieber im hohen Norden. Immerhin warten in Levi am darauffolgenden Wochenende gleich zwei Rennen. Zunächst rauf- und für den Parallel-Riesenslalom wieder runterzujetten – darauf verzichten im Vergleich zum Vorjahr neben den Österreicherinnen auch andere Nationen.


Kommentieren


Schlagworte