Plus

TT-Analyse: Alles läuft für Geisler, Hechenberger muss warten

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Peter Nindler

Analyse

Von Peter Nindler

Das Wolfsproblem hat den ÖVP-Bauernbund in Bedrängnis gebracht. Zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Schließlich wählt der Landesbauernrat am 8. Dezember wieder den Obmann. Und der hat bekanntlich seit Eduard Wallnöfer großes politisches Gewicht in der Tiroler Volkspartei. Doch gerade heuer ist der Unmut unter den Almbauern wegen der mehr als 300 Schafsrisse groß. Auch auf Bauernbundobmann und Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler. Die Bauern und der im Sommer gegründete Verein „Weidezone Tirol“, der ihren Zorn kanalisiert, fordern mehr, als Geisler realpolitisch erfüllen kann.


Kommentieren


Schlagworte