Tiroler Schnäpse prämiert, Spitaler wurde zum Landessieger gekürt

  • Artikel
  • Diskussion
Markus Spitaler wurde zum sechsten Mal in Folge Landessieger bei der Schnapsprämierung.
© Lutz

Innsbruck, Rotholz – Bei der 27. Tiroler Schnapsprämierung in der HBLFA Tirol in Rotholz wurde gestern einmal mehr Markus Spitaler aus Hippach zum Landessieger gekürt. Es ist bereits sein sechster Titel in Folge und der siebte insgesamt. Spitaler hat damit zu den Rekordgewinnern Otto Permoser und Stefan Nothdurfter aufgeschlossen. „Ich habe mir darüber aber noch nie Gedanken gemacht. Da geht man rein wie bei einem Skirennen“, übte sich Spitaler in Bescheidenheit.

Dicht auf den Fersen sind ihm die beiden weiteren Landessieger der gestrigen Prämierung: Gabriele und Helmut Mair aus Sautens sowie Anton und Lorenz Rossetti vom Kolsassberg durften sich jeweils zum sechsten Mal über die Auszeichnung freuen. Bei den Likören gewann Beatrix Nöbl aus Grins.

Gesamt wurden von 122 Tiroler Brennern 630 Brände und Liköre eingereicht. „Die Expertenjury hat heuer die sensationelle Qualität der Tiroler Apfel- und Birnenbrände besonders gelobt“, betonte Fachbereichsleiter Wendelin Juen. (m.l.)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte