Plus

Ministerin Raab: „Ehe soll erst ab 18 Jahren möglich sein“

Ministerin Raab sieht Sebastian Kurz vor seiner Rückkehr ins Kanzleramt. Er habe mit seinem „Schritt zur Seite“ Verantwortung übernommen.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Integrations- und Familienministerin Susanne Raab (ÖVP) fordert eine Verschärfung bei Eheschließungen.
© imago

Von Michael Sprenger

Wien – Die Innsbrucker Beratungsstelle „Frauen aus allen Ländern“ ist eine Anlaufstelle für Frauen und Mädchen, die von einer Zwangsehe betroffen sind. In Westösterreich war ein solches Angebot noch ausständig. Bislang gab es nur in Wien und der Steiermark Beratungsstellen. Laut der zuständigen Ministerin Susanne Raab (ÖVP) dürften in Österreich rund 5000 Frauen oder Mädchen von Zwangsheirat betroffen oder bedroht sein.


Kommentieren


Schlagworte