BMW 4er Gran Coupé: Vier gewinnt schon wieder

Mit der Neuauflage des Gran Coupés ist BMWs aktuelle Vierer-Palette nach Coupé und Cabrio wieder komplett.

  • Artikel
  • Diskussion
Eigenständiger, eleganter, dynamischer: Das neue 4er Gran Coupé legt bei allen Unterscheidungsmerkmalen zur 3er Limousine noch einmal zu.
© BMW Group

Von Stefan Pabeschitz

München – Die Frage, warum BMW zwei viertürige Mittelklasse-Limousinen baut und eine davon als 3er und eine als 4er vermarktet, ist gerechtfertigt. Die simple Antwort: Die beiden bespielen unterschiedliche Geschmäcker und differieren auch in ihrem Charakter deutlich. Der 3er ist konservativer, mit zumindest einer schwächeren Motorvariante erhältlich und stemmt insgesamt die größere Marktabdeckung. Das 4er Gran Coupé ist das Angebot an alle, die es auch äußerlich sportlicher und von der Abstimmung her dynamischer lieben, aber immer noch vier Türen wollen.

Die neue Baureihe trägt stolz den mit der Zeit immer weniger gewöhnungsbedürftigen, senkrechten Nierengrill – er ist hier aber auch homogener in die Front eingearbeitet als etwa bei Coupé oder Cabrio. In der Ansicht seitlich vorne drängen sich starke Ähnlichkeiten mit Alfa Romeos Giulia auf, was unbedingt als Kompliment zu verstehen ist. Der Fahrzeugschwerpunkt wurde nochmals abgesenkt, die Balance mit exakter 50:50-Verteilung des Gewichts verbessert, die Spur verbreitert, der Radstand ist um 46 Millimeter gewachsen. Das volldigitalisierte Live Cockpit Plus ist im Gran Coupé serienmäßig an Bord, ebenso WLAN-Hotspot, cloudbasiertes Navigationssystem, aber auch 8-Gang-Automatik für alle Motorisierungen.

Die werden zum Marktstart am 13. November aus drei Benzinern zu 184, 245 oder 374 PS bestehen, Letzterer mit dem ikonischen 3-Liter-Reihensechszylinder samt 48 VoltMildhybrid-Unterstützung und Allradantrieb ausgestattet. Dazu der 2-Liter-Diesel mit 190 PS, ebenfalls mit Mildhybrid und mit oder ohne 4WD im Angebot.

Der elegante viertürige Fahrspaß beginnt ab 50.700 Euro für den 420i, ab 1050 Euro mehr ist der 420d zu haben, weitere 3450 Euro fallen hier für die Allrad-Variante an. Das Top Gran Coupé M440i x-Drive will mit 75.900 Euro berappt werden.


Kommentieren


Schlagworte