Aktivste Ortsgruppe: Staner Jungbauern holten Siegerfahne

  • Artikel
  • Diskussion
Die Staner Jungbauern erhielten die Siegerfahne.
© Landjugend

Schwaz, Rotholz – Die Staner Bezirkslandjugend zeichnet sich durch besonderes Engagement aus. Ihr wurde jedenfalls kürzlich die Siegerfahne als aktivste Ortsgruppe im Bezirk Schwaz übergeben. Und zwar beim Bezirkslandjugendtag der Jungbauernschaft/Landjugend (JB/LJ) in der Landeslehranstalt Rotholz.

Bewertet werden die Jahresberichte der Ortsgruppen anhand von sieben Schwerpunkten. Dazu zählen Soziales, Brauchtums- und Kulturpflege, aber auch der Bereich Gesellschaft und Familie ist in den deklarierten Schwerpunkten der Jungbauern enthalten.

In diesem Jahr wurden folgende Ortsgruppen vor den Vorhang geholt: Buch (5. Platz), Schwaz (4. Platz), Pankrazberg (3. Platz), Pill (2. Platz) und Stans (1. Platz). Der Bezirkslandjugendtag stand heuer unter dem Motto „Hier & jetzt – wir starten aus der Pole-Position“.

Er begann mit einem Dankgottesdienst in der Schulkirche in Rotholz.

Ein bewegtes Jahr liegt hinter der Landjugend. Aufgrund der Corona-Krise und dem damit verbundenen Lockdown in der Gastronomie und Hotellerie fielen vielen landwirtschaftlichen Betrieben wichtige Handelspartner weg. Infolgedessen konnten einige Lebensmittel nicht verkauft werden. Viele Erdäpfel drohten zu verderben. Durch die Jungbauernschaft Schwaz konnten im April in Rotholz, Ried, Zell und Mayrhofen Erdäpfel abgeholt und so über 25 Tonnen Erdäpfel gerettet werden. Der Reinerlös ging an den Sozialfonds der Jungbauernschaft/Landjugend des Bezirks. (TT)


Kommentieren


Schlagworte