29-Jähriger in Söll von Baumstamm eingeklemmt und schwer verletzt

  • Artikel

Söll – Ein 29-Jähriger führte am Montag kurz nach Mittag Forstarbeiten am Eiberg in Söll durch. Plötzlich wurde er von einem Baumstamm, den er selbst in Bewegung gesetzt hatte, erfasst, gegen einen Baumstumpf gedrückt und eingeklemmt. Der Einheimische erlitt laut Polizei schwere, aber nicht lebensbedrohliche, Verletzungen am Becken.

Ein Arbeitskollege alarmierte die Rettung. Der 29-Jähriger wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Im Einsatz standen auch die Bergrettung Scheffau/Wilder Kaiser und die Polizei. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte