Johannes Puchleitner als neuer „Dirigent“ für Tirols Musikschulen

  • Artikel
  • Diskussion
Johannes Puchleitner wird Leiter des Tiroler Musikschulwerks.
© Land Tirol

Innsbruck, Wörgl – Ab kommendem Jahr will das Land Angelegenheiten der Tiroler Musikschulen bei einem neuen Ansprechpartner bündeln. In der Landesmusikschuldirektion wird ab 10. Jänner der Leiter für das Tiroler Musikschulwerk u. a. 27 Landesmusikschulen fachlich betreuen und als Schnittstelle zum Landeskonservatorium für Wettbewerbe, Talenteförderung und Lehrer-Fortbildungen zuständig sein.

Mit Johannes Puchleitner scheint der passende Kandidat bereits gefunden. Der 48-Jährige stammt aus Kitzbühel und ist seit 1999 Direktor der Landesmusikschule in Wörgl. Der studierte Hornist widmet sich leidenschaftlich dem ursprünglichsten aller Instrumente: der Stimme. Als Sänger (Lied und Oratorium) und Gesangspädagoge ist er in der Tiroler Chor- und Klassikszene gut vernetzt, u. a. gibt er seit 2006 als Stimmbildner am Landeskonservatorium den Ton bei den Wiltener Sängerknaben an.

Als Leiter des Tiroler Musikschulwerks wolle er „die Zusammenarbeit der musikalischen Institutionen in Tirol verstärken und den Austausch fördern“. In seiner neuen Funktion wird er das Land Tirol bei Bundes-Musikschulkonferenzen vertreten. Erfahrungen als Repräsentant sammelte Puchleitner bereits in der Wörgler Kommunalpolitik: Von 2010 bis 2016 war er VP-Kulturreferent der Gemeinde. Der Posten als Leiter der Landesmusikschulle Wörgl ist derzeit ausgeschrieben, die Bewerbungsfrist endet am 15. Dezember. (jazz)


Kommentieren


Schlagworte