Larissa darf am Sonntag wieder bei „The Voice of Germany“ singen

  • Artikel
  • Diskussion
Larissa freut sich mit Coach Nico Santos.
© ProSiebenSAT.1/Christoph Assmann

Nußdorf-Debant, München – Bei der TV-Casting-Show „The Voice of Germany“ ist die Osttirolerin Larissa Frank, von Beruf Ergotherapeutin und Sängerin einer Retro-Band, nach wie vor mit dabei. Sie hat sich bei den „Blind Auditions“ mit einer Version von Taylor Swifts „Blank Space“ durchgesetzt und gehört nun zum Team Nico, das gegen die drei anderen Teams der Show bei den so genannten „Battles“ antreten wird.

Am kommenden Sonntag, den 21. November, ist die Sängerin wieder im Fernsehen zu sehen, und zwar um 20.15 Uhr auf Sat1. In dieser Staffel von „The Voice of Germany“ ist das Auswahlverfahren noch spannender, sagt Larissa. So kann eine Kandidatin oder ein Kandidat auch schon während des Einübens der Songs für die Battles nach Hause geschickt werden, wenn der Coach – in Larissas Fall ist das Nico Santos – doch nicht so ganz vom Talent des Betreffenden überzeugt ist. Wie es der 42-jährigen Osttirolerin dabei geht und ob sie bleiben darf, ist am Sonntag zu sehen. (co)


Kommentieren


Schlagworte