Innsbruck

70-Jährige prallte in Innsbruck frontal gegen Leitschiene: Schwer verletzt

Die Lenkerin erlitt schwere Verletzungen.
© Zeitungsfoto.at

Innsbruck – Ein Unfall in Innsbruck forderte am Mittwochnachmittag in Innsbruck eine Schwerverletzte. Laut Polizei fuhr eine 70-Jährige gegen 17.20 Uhr mit ihrem Auto auf der Haller Straße im Bereich der Grenobler Brücke in Richtung Westen, als sie aus noch unbekannter Ursache frontal gegen die Leitschiene eines Straßenteilers fuhr.

📽️ Video | Schwerer Unfall in Innsbruck

Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste von der Rettung in die Klinik eingeliefert werden. Am Fahrzeug entstand vermutlich Totalschaden. (TT.com)

Verwandte Themen