Plus

WM-Play-off-Feld hält für das ÖFB-Team vier lösbare Aufgaben bereit

Das ÖFB-Team blickt gespannt der WM-Play-off-Auslosung am 26. November entgegen. In der Hoffnung, dass das Halbfinal-Los nicht auf Italien oder Portugal fällt. Zwei Drittel der Gegner sind nicht zum Fürchten.

  • Artikel
  • Diskussion
Mit einem 2:0 gegen Norwegen buchten die Oranjes den Flug zur WM nach Katar.
© AFP

Innsbruck – Die Ampel im WM-Play-off-Halbfinale wird für Österreichs Team mit Sicherheit nicht auf „Orange“ stehen, denn die Oranjes aus den Niederlanden lösten mit einem 2:0-Heimsieg über Norwegen Platz eins und das WM-Fixticket für Katar, dahinter reihte sich die Türkei am letzten Spieltag bei den sechs ungesetzten Teams des nahenden Europa-Play-offs ein. Tschechien und die Ukraine vervollständigen dieses Sextett, während Wales in der oberen Hälfte genauso wie Portugal, Italien, Schottland, Russland und Schweden im Halbfinale Heimrecht genießt. Gelost wird am 26. November in Zürich, gespielt am 24. oder 25. März 2022.


Kommentieren


Schlagworte