Plus

Analyse zu den USA: Politische Gewalt hat den Mainstream erreicht

  • Artikel
  • Diskussion
Floo Weißmann

Analyse

Von Floo Weißmann

Das US-Repräsentantenhaus hat gegen den republikanischen Abgeordneten Paul Gosar eine formale Rüge ausgesprochen. Gosar, ein überzeugter Trumpist, hatte einen animierten Comic-Clip gepostet, in dem er eine prominente demokratische Abgeordnete umbringt und auch Präsident Joe Biden mit Schwertern attackiert.

Der Fall steht beispielhaft für eine gefährliche Entwicklung in den USA. Vor allem unter Republikanern haben eine gewalttätige Sprache bzw. die Verharmlosung von politischer Gewalt den Mainstream erreicht. Bezeichnend: Nur zwei der 213 republikanischen Abgeordneten haben die Rüge gegen Gosar mitgetragen.

Der mittlerweile abgewählte Präsident Donald Trump verstärkte diese Entwicklung mit Tabubrüchen, brachialer Rhetorik und offener Sympathie für Gewalt in seinem Namen. Er lieferte die Vorlage für andere Republikaner und seine Fans.


Kommentieren


Schlagworte