Corona-Cluster beim HCI: Heimspiel gegen Fehervar abgesagt

Vier Spieler wurden beim HC Innsbruck positiv getestet, zudem gibt es einen weiteren Verdachtsfall. Über die Durchführung des Heimspiels gegen den VSV am Sonntag soll nach weiteren Tests entschieden werden.

  • Artikel
  • Diskussion
Trainer Mitch O Keefe und seine Haie gehen am Freitag nicht aufs Eis.
© GEPA pictures/ Amir Beganovic

Innsbruck – Die Spatzen hatten es schon länger vom Dach der Tiwag-Arena gepfiffen, jetzt ist es fix: Das für Freitagabend geplante Heimspiel des HC Innsbruck gegen Fehervar in der ICE Hockey League ist abgesagt.

Vier Corona-Fälle in den Reihen der Haie und ein weiterer Verdachtsfall ließen wenig Spielraum für alternative Entscheidungen. „Die Gesundheit sollte in jedem Fall über dem Sport stehen", sagte HCI-Obmann Günther Hanschitz.

Ob das für Sonntag geplante Heimmatch gegen den VSV stattfinden kann, soll sich nach weiteren Tests am Samstag entscheiden. Es wäre das letzte Haie-Match vor eigenem Anhang vor dem Corona-Lockdown in Österreich. (lex)

Ergebnisse, 19. Runde

HC Znojmo - Dornbirn Bulldogs 2:1 n.V. (0:0,1:0,0:1,1:0)

Graz99ers - Vienna Capitals 3:0 (1:0,0:0,2:0)

Black Wings Linz - EC-KAC 2:3 n.P. (0:1,1:1,1:0,0:0,0:1)

Pustertal Wölfe - HCB Südtirol 6:2 (2:1,1:1,3:0)

Olimpija Ljubljana - RB Salzburg 2:7 (0:4,1:2,1:1)

HC Innsbruck - Hydro Fehervar verschoben

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte