Stubai machte Lust auf mehr: Österreichs Asse genossen den Heimweltcup

  • Artikel
  • Diskussion
Die Stubaierin Laura Wallner wurde im Slopestyle-Finale Achte: „Im Hinblick auf die Olympischen Spiele eine wahnsinnige Erfahrung.“
© gepa

Neustift – Es wäre natürlich mehr möglich gewesen, doch Österreichs Freeski-Athleten bilanzierten nach dem Slopestyle am Stubaier Gletscher durchaus zufrieden. „Es war eine perfekte Weltcup-Woche bei traumhaften Bedingungen und einem super Kurs“, blickte der sportliche Leiter Roman Kuss zurück. Erfreulich sei, dass bei Damen und Herren der Finaleinzug geglückt sei. „Das sind Meilensteine, die wir abhaken können. Natürlich wäre im Finale noch mehr drin gewesen.“

Dei Stubaierin Laura Wallner musste sich im Finale mit dem achten und letzten Platz begnügen, ist aber im zweiten Jahr nach ihrer schweren Verletzung top unterwegs. Die Paznaunerin Lara Wolf scheiterte als Zehnte knapp am Finaleinzug. Bei den Herren landete der 17-jährige Juniorenweltmeister Matej Svancer im 16er-Finale an der 14. Stelle. „Matej hat alles riskiert und wollte das Maximum herausholen. Nach einem kleinen Schnitzer bei der Rail war nicht mehr drin“, wusste Kuss, der mit Svancer ein Juwel in den Reihen hat. Die Erwartungshaltung dürfe aber nicht zu groß sein. „Nur weil er den Big Air in Chur gewonnen hat, darf man nicht bei jedem Weltcup mit einem Stockerlplatz rechnen. Seriensieger sind in unserer Sportart sehr selten.“

Der Blick ist bereits auf die nächsten Bewerbe gerichtet. Noch bis 16. Jänner läuft die Qualifikation für die Winterspiele 2022 in Peking. Hinter dem nächsten Weltcup in Übersee steht jedoch ein Fragezeichen. Der Big-Air-Bewerb in Colorado sollte kommendes Wochenende in Szene gehen, allerdings wartet man noch immer auf grünes Licht von der Schneekontrolle. Heute sollte die Entscheidung fallen – Wallner, Svancer und Co. haben nach dem Gletscher-Spektakel Lust auf mehr. (ben)

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte