Plus

Nur Herbstblues oder mehr? Wie Promis das Thema Depression entkrampfen

Wie schön stellt man sich doch das Promi-Leben vor. Gespickt mit Partys, Saus und Braus. Doch immer wieder bekennen sich VIPs zu ihren Depressionen. Ein Glück – denn so verringern sie die Stigmatisierung der Krankheit, die jeden zweiten bis dritten Tiroler betrifft.

  • Artikel
  • Diskussion

Von Judith Sam

Ach was, der also auch?“ Prominente dienen vielen als Vorbild – ob es darum geht, einen exzentrischen Mantel zu tragen oder eine trendy, hippe Diät zu testen. Klingt nach recht banalen Empfehlungen. Doch so manche ihrer Äußerungen, wie das Bekenntnis, depressiv zu sein, bewirkt wirklich Positives.


Kommentieren


Schlagworte