Entgeltliche Einschaltung

Nach brutaler Attacke in Altstadt-Lokal: Tatverdächtiger (21) ausgeforscht

Im November wurde ein 27-Jähriger in einem Nachtlokal in der Innsbrucker Altstadt mit einem Schlag ins Gesicht schwer verletzt. Nun konnte die Polizei einen Tatverdächtigen ausforschen.

  • Artikel

Innsbruck – In den frühen Morgenstunden wurde am Samstag, 20. November, ein 27-jähriger Deutscher in einem Nachtlokal in der Innsbrucker Altstadt von einem Unbekannten mit einem Schlag ins Gesicht schwer verletzt. Laut Angaben der Polizei fand der Zwischenfall gegen 2.40 Uhr statt.

Den Verletzungen nach wurde der 27-Jährige vermutlich mit einem Trinkglas im Gesicht getroffen. Noch am selben Tag musste er in der Klinik Innsbruck im Bereich des Auges operiert werden.

Entgeltliche Einschaltung

Nach umfangreichen Ermittlungen und der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos konnte die Polizei nun einen 21-jährigen Österreicher als Tatverdächtigen ausgeforschen werden. Es folgt eine Anzeige auf freiem Fuß an die Staatsanwaltschaft Innsbruck. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung