Plus

Generalsanierung 2025: Lermooser Tunnel braucht mehr Fluchtwege

Die Totalsperre des Lermooser Tunnels ist aufgehoben, die Technik auf dem aktuellen Stand. 2025 steht noch eine tiefgreifende Generalsanierung der 40 Jahre alten Röhre an.

  • Artikel
  • Diskussion
Drei Wochen lang wurde der Verkehr ausgesperrt, die Zeit für Arbeiten an der Technik genutzt.
© BBA Reutte

Von Simone Tschol

Lermoos – Leichtes Aufatmen bei den Anrainern der Ortsdurchfahrten von Lermoos, Ehrwald und Biberwier. Die drei Wochen andauernde Totalsperre des Lermooser Tunnels wurde aufgehoben. Der Verkehr auf der B179 Fernpassstraße wird nicht mehr durch die Orte umgeleitet, sondern fließt wieder durch die Röhre – zumindest untertags. Denn bis 5. Dezember bleibt der Straßentunnel nachts noch gesperrt, Restarbeiten sind zu erledigen.


Kommentieren


Schlagworte