Plus

Gewessler-Report: Tunnel-Stopp in Wien, keine Entscheidung beim Tschirgant

Umwelt- und Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) hat das gesamte Bauprogramm der Asfinag einem Umwelt- und Klimacheck unterziehen lassen. Am Prüfstand standen mit dem Tschirgant-Tunnel und der Freigabe des Pannenstreifens auf der A12 zwischen Innsbruck und Zirl auch zwei Projekte in Tirol.

  • Artikel
Infrastrukturministerin Leonore Gewessler (Grüne).
© HANS PUNZ

Wien – Der Autobahntunnel unter der Donau und dem Nationalpark Lobau östlich von Wien kommt nicht, ebensowenig die Verlängerung dieser Trasse als Nordabschnitt der S1 am Rande Wiens. Darauf hat sich Umwelt- und Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) festgelegt. Sie hatte das gesamte Bauprogramm der Autobahngesellschaft Asfinag einem Umwelt- und Klimacheck unterziehen lassen. Am Prüfstand standen mit dem Tschirgant-Tunnel und der Freigabe des Pannenstreifens auf der A12 zwischen Innsbruck und Zirl auch zwei Projekte in Tirol. Für beide Vorhaben kündigt die Ministerin weitere Prüfungen an. Eine Zeitrahmen für eine Entscheidung nennt sie nicht.


Schlagworte