Entgeltliche Einschaltung
Plus

Wöginger im Interview: „Verantwortungslos, was Kickl hier aufführt“

August Wöginger über die Impfpflicht und seine neue Rolle als erster Stellvertreter von ÖVP-Klubchef Sebastian Kurz.

  • Artikel
  • Diskussion (6)
„Wenn die Unschuld bewiesen wird, warum soll Sebastian Kurz dann nicht in sein Amt zurückkehren können.“ – August Wöginger (ÖVP-Klubobmann-Stellvertreter)
© APA

Die Regierung arbeitet an der Impfpflicht. Was fällt der Koalition sonst noch ein, um die Impfbereitschaft zu erhöhen?

Entgeltliche Einschaltung

August Wöginger: Wir unternehmen seit Monaten alles, was man kann – mit überschaubarem Erfolg, muss man leider zugeben. Die allgemeine Impfpflicht ist da die Ultima Ratio und wird jetzt auch in Deutschland und der EU diskutiert. Wir wollten das vermeiden. Wir sehen aber keine Alternative.

Bei der Motivation sind Sie mit dem Latein am Ende?

Wöginger: Es ist wissenschaftlich evident, dass das Impfen hilft. Es führt zu milderen Verläufen und 70 Prozent weniger Verbreitung. Das kommt bei den Ungeimpften offenbar aber nicht an. Ich kann nur sagen: Bitte, bitte, gehen Sie impfen.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung