Entgeltliche Einschaltung

„Joko und Klaas": Impf-Appell von Olaf Scholz und Co. wird zum Quotenhit

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf haben ihre 15 Minuten freie Sendezeit auf ProSieben für einen eindringlichen Appell genutzt: Der künftige deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz, der Chefarzt der Oberarzt der Corona-Intensivstation der Berliner Charité und eine Long-Covid-Patientin riefen alle Impfskeptiker dazu auf, sich den "Stich" abzuholen.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion

Berlin ‒ Die TV-Aktion von Joko und Klaas zum Thema Corona mit dem designierten deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz, einer Long-Covid-Patientin und einem Intensivmediziner war vor allem beim jüngeren Publikum ein Hit. Insgesamt 1,92 Millionen (6,3 Prozent) Menschen verfolgten am Mittwochabend ab 20.15 Uhr die ProSieben-Sendung "Joko und Klaas 15 Minuten live". Bei der Gruppe zwischen 14 und 49 Jahren waren es 1,51 Millionen, was eine sehr starke Einschaltquote von 19,2 Prozent bedeutete.

📽️ Video | "Wir müssen über Corona reden" - mit Olaf Scholz, Luisa & Dr. Daniel Zickler | Joko & Klaas

Entgeltliche Einschaltung

Der Clip erzielte auch bei YouTube bis Donnerstagabend Hunderttausende Klicks. In der Sendung hatte Olaf Scholz (SPD) einen eindrücklichen Impf-Appell an die Fernsehzuschauer gerichtet: "Mir ist wichtig, dass jede und jeder, der kann, sich impfen lässt. Nur das hilft."

Zuvor hatte unter anderem die 23 Jahre alte Betroffene Luisa ihre Leidensgeschichte mit Covid-19 geschildert: "Ich hab vorher sehr viel Sport gemacht und mich sehr gut ernährt. Und ich dachte ehrlich nicht, dass mich etwas so aus der Bahn werfen würde und dass ich bis heute – eineinhalb Jahre später – immer noch dran bin mit Therapien und nicht so gut stehen kann." (TT.com)

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung