Arbeitslosenzahl im Außerfern unter Vorkrisenniveau

  • Artikel
  • Diskussion

Reutte – Die Wirtschaft im Bezirk Reutte floriert. Dies belegen auch die Zahlen des Arbeitsmarktservice. Waren vor einem Jahr im Bezirk noch 1691 Menschen arbeitslos, so wurden heuer mit Stichtag Ende November nur 1247 Personen als arbeitssuchend registriert – 708 Frauen und 539 Männer. Dies ist ein Rückgang von 444 Personen oder 26,3 Prozent. Damit liegt die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk seit September kontinuierlich unter dem Vorkrisenniveau vom November 2019 (1308 Arbeitslose).

„Der aktuelle Lockdown wirkt sich natürlich auf den Arbeitsmarkt aus. Wiederum sind Handel, Tourismus und körpernahe Dienstleistungen besonders betroffen. Aber die Beschäftigungssituation ist für diese Jahreszeit sehr gut. Ende November waren beim AMS Reutte insgesamt 191 offene Stellen zur sofortigen Besetzung gemeldet. Damit befinden wir uns weiter auf Rekordniveau für diese Jahreszeit“, sagt Karin Lutz, Geschäftsstellenleiterin des AMS Reutte. Die weitere Entwicklung hänge vom Infektionsgeschehen und der tatsächlichen Dauer des Lockdowns ab. (fasi)


Kommentieren


Schlagworte