Noch Tausende britische Haushalte nach Sturm „Arwen" ohne Strom

  • Artikel
  • Diskussion
Sturm "Arwen" hatte am 26. November schwere Schäden angerichtet.
© Jason Brown via www.imago-images.de

London – Nach schweren Sturmschäden sind auch am zweiten Wochenende in Folge noch Tausende Haushalte in Teilen von Nordengland und Schottland ohne Strom. Der Chef der Aufsichtsbehörde Ofgem kündigte eine Untersuchung an, ob die Energieunternehmen tatsächlich nach Kräften versuchten, die Versorgung wiederherzustellen. Er sei sehr besorgt, sagte Jonathan Brearley dem Sender BBC Radio 4 am Samstag.

Sturm "Arwen" hatte am 26. November schwere Schäden angerichtet. Am Freitagabend waren nach offiziellen Angaben noch etwas mehr als 9000 Haushalte ohne Strom. Bei den Aufräumarbeiten werden auch Kräfte des Militärs eingesetzt. In einigen betroffenen Gegenden wurden am Wochenende Minustemperaturen erwartet. (APA/dpa)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte