Entgeltliche Einschaltung

Auswärtssieg in Köflach: Schwaz schoss sich mit 32 Toren warm

Im ersten von drei schweren Auswärtsspielen feierte Handball Tirol einen 32:26-Sieg gegen Bärnbach/Köflach.

  • Artikel
  • Diskussion
Der Schwazer Richard Wöss feierte ein erfolgreiches Comeback.
© Rita Falk / Tiroler Tageszeitung

Köflach – „Nur kein Ausrutscher in der Steiermark!“, hieß es gestern für die Truppe von Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Gemeint war damit nicht das Glatteis vor der Halle, sondern das rutschige Parkett im Inneren. In der HLA-Meisterliga gastierten die Tiroler in der Sporthalle Köflach und zeigten sich gegen die Weststeirer beim 32:26-(16:16)-Sieg in Torlaune.

Entgeltliche Einschaltung

„Unser Matchplan war, das Tempo hoch zu halten. In der zweiten Hälfte ging Bärnbach die Kraft aus“, sagte Frank Bergemann, der sich über das Comeback von Richard Wöss freute. Damit blickt der Trainer zuversichtlich auf die nächsten Herausforderungen gegen Tabellenführer Krems und Westwien.

Heute sind eine Klasse tiefer in der HLA-Challenge beide Tiroler Vereine gefordert. Medalp Innsbruck will nach dem starken Auftritt im ÖHB-Cup gegen Tulln auch in der Liga nachlegen und empfängt als makelloser Leader Hard II (16 Uhr/Hötting West). Das Tiroler Future Team Schwaz hat heute (16 Uhr/Osthalle) die Spiders Wels zu Gast und ist als Tabellendritter der Favorit. (ben)

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung