Plus

Waschbär, Bisamratte und Co.: Auf den Spuren ungebetener Tiere

Putzig, aber nicht gern gesehen: Aus dem Ausland eingeschleppte Säugetiere verdrängen oft die einheimischen. Sie sind außerdem potenzielle Überträger von Krankheitserregern.

  • Artikel
  • Diskussion
Knuffig, aber nicht zum Kuscheln: Waschbären bewirkten mehr als 30 Krankheitserreger. Von Nordamerika ausgehend haben sie sich bis nach Japan ausgebreitet.
© iStock

Von Rosa Karbon

Er lebt ein stilles Dasein. Nachts schleicht sich der maskierte Allesfresser aus seinem Versteck, um auf die Jagd zu gehen. Auch wenn hierzulande wohl nur die wenigsten einen Waschbären in freier Wildbahn gesehen haben, ist er doch da – und es werden mehr. Obwohl er eigentlich am anderen Ende der Welt zu Hause ist.


Kommentieren


Schlagworte